Was hilft gegen Schwangerschaftsstreifen?


„F├╝r Schwangerschaftsstreifen gilt es sich nicht zu sch├Ąmen. Denn, M├╝tter sind wie Tiger, die sich diese Streifen schwer verdient haben!“

Schwangere Frau mit SchwangerschaftsstreifenNat├╝rlich ist es nicht immer einfach, sich diese Worte wirklich zu Herzen zu nehmen. Wohl die meisten Frauen w├╝nschen sich, diesem gro├čen, edlen Tier nach der Schwangerschaft und Geburt so wenig wie m├Âglich zu ├Ąhneln. Doch nicht immer lassen sich Schwangerschaftsstreifen v├Âllig vermeiden.

 

Warum bekommt man Schwangerschaftsstreifen?

W├Ąhrend der Schwangerschaft wird das Bindegewebe rund um Bauch, Brust und H├╝ften enorm beansprucht. Nicht selten nehmen Schwangere bis zur Geburt mehr als nur ein paar Kilogramm zu (mehr oder minder nur der Schwangerschaft wegen) und das auch noch innerhalb eines relativ kurzen Zeitabstandes. Auch bei Frauen die in kurzer Zeit viel zunehmen k├Ânnen Dehnungsstreifen am Bauch, Po oder Oberschenkel entstehen. Dehnungsstreifen oder Schwangerschaftsstreifen (Risse in der Haut) entstehen also, wenn das Bindegewebe der Haut ├╝berdehnt wird.

 

Ab wann treten Schwangerschaftsstreifen auf?

Die ersten sichtbaren Dehnungsstreifen treten selten schon in der Fr├╝hschwangerschaft, meist erst ab dem 4. Schwangerschaftsmonat auf, wenn sich das Baby sichtlich Platz im Bauchraum verschafft und somit die Haut zum ersten Mal auf eine harte Probe gestellt wird. Die Schwangerschaftsstreifen verlaufen meist vertikal und sind wenige Milimeter bis mehrere Zentimeter lang. Auch k├Ânnen sie nur eine leichte bis intensive r├Âtliche F├Ąrbung aufweisen, was daran liegt, dass die Blutgef├Ą├če durch die nun sehr d├╝nne Hautschicht scheinen.

VICHY Schwangerschaftsstreifen-Creme, 200 ml Creme

Wie genau entstehen Schwangerschaftsstreifen?

Unser Bindegewebe besteht aus mehreren, in einem Netz angeordneten, kollagenhaltigen Fasern. Wenn die Haut nun ├╝ber einen l├Ąngeren Zeitraum immer st├Ąrker gedehnt wird, rei├čt die Verbindung einzelner Fasern. Resultat dessen: kleine sichtbare Risse und Unebenheiten in der Unterhaut. Noch dazu wird w├Ąhrend der Schwangerschaft sehr h├Ąufig das Hormon Kortisol frei gesetzt, welches daf├╝r sorgt, dass das Gewebe der Unterhaut an Elastizit├Ąt verliert, somit weniger Spannung aush├Ąlt und somit viel schneller einrei├čt. Eine zunehmende Gewichtszunahme erh├Âht zus├Ątzlich das Risiko der Dehnungsstreifen, die sich zwar nach der Geburt des Kindes verschm├Ąlern und blasser werden, jedoch nie wieder ganz verschwinden.

 

Schwangerschaftsstreifen vorbeugen

Nicht jede Frau muss sofort wenn sie schwanger ist bef├╝rchten sp├Ąter Dehnungsstreifen an Bauch und Brust zu bekommen, denn es kommt h├Ąufig darauf an, wie elastisch und dehnbar ihr Bindegewebe ist und wie schnell sich demnach die Haut an st├Ąrkeren Dehnungen gew├Âhnt. Auch spielt dabei die Veranlagung eine gro├če Rolle. Es gibt durchaus ein paar M├Âglichkeiten, den h├Ąsslichen Rissen in der Unterhaut vorzubeugen bzw. die Entstehung etwas zu vermindern.

 

geringe Gewichtszunahme

Das bedeutet nicht zu magern, zu hungern oder gar eine Di├Ąt zu halten. Ganz im Gegenteil. Di├Ąten und Gewichtsreduktionen w├Ąhrend der Schwangerschaft schaden Mutter und Kind und k├Ânnen zu einer Unterversorgung beider f├╝hren. Viel wichtiger ist es, sich gesund zu ern├Ąhren und weiterhin Sport zu betreiben, der auch f├╝r schwangere Frauen geeignet ist. So verhindert man eine Gewichtszunahme ├╝ber das empfohlene Ma├č hinaus und stellt sicher, dass sowohl der K├Ârper der Mutter als auch das ungeborene Kind gut versorgt werden.

Bindegewebe unterst├╝tzen

Es gibt einige wichtige Ma├čnahmen um Schwangerschaftstreifen vorzubeugen, die daf├╝r sorgen, dass die Haut zunehmend elastischer und weicher wird, sodass das Bindegewebe dehnbarer und ohne Risse auf den wachsenden Babybauch reagiert.

 

Was kann man gegen Schwangerschaftsstreifen tun?

Am besten wird schon in den ersten Monaten der Schwangerschaft mit folgenden Vorbeugungsma├čnahmen begonnen:

  • Gesund ern├Ąhren / viel trinken
    Das bedeutet nicht nur auf die richtige Auswahl der Lebensmittel zu achten, sondern auch viel zu trinken. Denn, um das Bindegewebe weich und damit elastisch zu halten ben├Âtigt es ausreichend Feuchtigkeit.
  • Regelm├Ą├čige k├Ârperliche Aktivit├Ąt wie Gymnastik und Schwimmen
    Muskeln halten bekannterma├čen den K├Ârper zusammen. Nicht ohne Grund versuchen wir so unseren K├Ârper zu straffen. Sport in der Schwangerschaft kann, inbesondere bei gezielten ├ťbungen f├╝r den Bauch (nur in vor der Schwangerschaft und in der Fr├╝hschwangerschaft empfohlen) beitragen die Haut vor dem Rei├čen zu sch├╝tzen.
  • Massieren von Bauch und Brust
    Auch regelm├Ą├čige Massagen mit geeigneten ├ľlen (z. B. Bi Oil), wie beispielsweise Zupfmassagen an den stark belasteten K├Ârperstellen halten das Bindegewebe weich und flexibel und regen die Durchblutung dieser K├Ârperzonen an.
  • Abwechselnde Warm- und Kaltduschen
    Sie regen die Durchblutung des Bindegewebes an, wodurch neue K├Ârperzellen schneller und h├Ąufiger produziert werden.
  • st├╝tzende und gut sitzende BHs zur Entlastung des┬á Brustbindegewebes tragen
    Ein gut sitzender BH verhindert, dass das Gewebe der Brust zu stark beansprucht wird. Vor allem bei sportlichen Bet├Ątigungen ist ein guter Halt wichtig, da das Eigengewicht der Brust eine zus├Ątzliche Belastung beim Sport darstellt.

Au├čerdem gibt es spezielle ├ľle, die die Haut besonders weich und zart machen,, sodass diese auf jeden Fall der Haut am Bauch die t├Ągliche, wichtige Feuchtigkeitszufuhr garantiert. Je entspannter die Haut ist, desto besser passt sie sich dem wachsendem F├Âtus an, ohne einzurei├čen.

 

Kann man Schwangerschaftsstreifen entfernen?

Auf ganz nat├╝rlichem Wege ist es unm├Âglich Schwangerschafts- oder Dehnungsstreifen v├Âllig zu entfernen. Dennoch kann man einiges tun, damit die Streifen verblassen und auf Dauer weniger sichtbar in Erscheinung treten.

  • Pflege zu Hause
    Es ist in jedem Fall wichtig, dass die intensive Pflege der Haut vor der Schwangerschaft auch nach der Geburt des Babys nicht vernachl├Ąssigt wird. Also sollte der Bauch und die entsprechenden K├Ârperstellen weiter massiert werden. Am besten sollten dazu Feuchtigkeit spendende Cremes und ├ľle gegen Dehnungsstreifen genutzt werden, sodass die Haut geschmeidig wird und die Risse im Untergewebe feiner und schmaler werden.
  • Sport
    Das Betreiben von intensivem Sport und das gezielte Trainieren von vor allem der Zonen, in denen die Dehnungsstreifen ausgepr├Ągter sind, kann langfristig helfen. Sport kann die Haut wieder straffen und die Dehnungsstreifen daher etwas verblassen lassen. Wichtig ist, dass die Frauen sich in der anstrengenden Zeit nach der Geburt nicht selbst vernachl├Ąssigen, auch wenn diese nun von ihrem Nachwuchs rund um die Uhr beansprucht werden. Gerade in den ersten Wochen nach der Geburt kann man die oberfl├Ąchlichen Risse der Haut besonders gut behandeln und wieder ein sch├Ânes und ebenes Hautbild anstreben.

Ein Besuch beim Hautarzt hilft all jenen Frauen, die sich trotz der Mutterrolle mit den Schwangerschaftsstreifen sehr unwohl f├╝hlen und diese noch intensiver behandeln m├Âchten.

  • intensive Behandlungen
    So kann beispielsweise ein spezielles Peeling aufgetragen werden, welches die Unebenheiten sozusagen abschmirgelt und danit reduziert. Auch k├Ânnen explizite Gels und Lotionen verordnet werden, welche im Allgemeinen jedoch besonders kostspielig sind.
  • Dehnungsstreifen lasern
    Auch Frauen die Dehnungsstreifen dauerhaft entfernen m├Âchten sollten einen Hautarzt aufsuchen. Er kann ├╝ber m├Âgliche Methoden beraten wie zum Beispiel Dehnungstreifen mittels eines Lasers optisch verschwinden zu lassen. Anders als man vermuten w├╝rde, werden die Dehnungsstreifen aber nicht weggelasert. Stattdessen werden sie bei einer Behandlung lediglich nachpigmentiert um sie so der umliegenden Haut wieder anzugleichen.

 

Produktempfehlungen:

Was sagt ihr dazu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte f├╝llen Sie dieses Feld aus.
Bitte f├╝llen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine g├╝ltige E-Mail-Adresse ein.
Sie m├╝ssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Men├╝