Wie halte ich mein Baby im Winter warm? – Richtige Babykleidung im Winter

Kleinkind steht drau├čen im Schnee und trinkt warmen Kakao

Der Winter ist meist dunkel und grau, trotzdem brauchen Babys auch jetzt viel Licht und frische Luft. Regelm├Ą├čige Ausfl├╝ge eignen sich daf├╝r ideal und sorgen neben einer Menge neuer Eindr├╝cke f├╝r Ihr Kind auch daf├╝r, dass das Immunsystem gest├Ąrkt wird. Am besten sollte man t├Ąglich ein wenig mit dem Kinderwagen ausfahren, wenn auch nur f├╝r kurze Zeit. Wichtig ist aber, dass das Baby trotz Nieselregen oder Schnee nicht ZU fest eingepackt ist.

Die richtige Kleidung im Winter

Gerade im frostigen Winter m├╝ssen Kinder vor einem kleinen Ausflug in das Schneegest├Âber entsprechend angezogen werden. Wichtig ist dabei, dass die empfindlichsten Regionen wie beispielsweise die Ohren gesch├╝tzt sind, ist es besonders kalt, so sollte man auch nicht auf die F├Ąustlinge verzichten. Hier bietet sich auch das sogenannte Zwiebelprinzip an, bei dem mehrere Kleiderschichten ├╝bereinander getragen werden. Gerade f├╝r l├Ąngere Ausfl├╝ge bietet sich diese Methode an, man zieht dem Spr├Âssling daf├╝r einfach einige ausreichend weite Kleidungsst├╝cke ├╝ber, die man leicht wieder an- und ausziehen kann, falls es w├Ąrmer oder k├Ąlter werden sollte. Damit das Baby nicht schwitzt oder ├╝berhitzt, immer ein paar Schichten dem Baby ausziehen, wenn man vom Kalten ins Warme kommt.

Wichtig: dem Baby immer eine Schicht mehr anziehen, als einem selbst

Wie zieht man das Baby im Winter richtig mit dem Zwiebellook an?

  1. funktionelle Unterw├Ąsche
  2. Langarmbody
  3. Langarmshirt
  4. Strumpfhose
  5. Pullover
  6. Hose
  7. Wolls├Âckchen
  8. Winterjacke

Um herauszufinden wie viele Schichten wirklich notwendig sind, ist es hilfreich immer wieder zu checken wie warm oder kalt das Baby ist.

Welches Material eignet sich f├╝r den Winter?

Dabei eignen sich insbesondere atmungsaktive Kleidungsst├╝cke, die man beispielsweise bei Otto.de oder in ausgew├Ąhlten Kinderfachgesch├Ąften finden kann. Besonders beliebt um das Baby im Winter warm zu halten, sind Wolle-Seide. Dieses Material ist atmungsaktiv und h├Ąlt das Baby warm ohne zu schwitzen. Auch moderne Materialien wie w├Ąrmeisolierende Polyester-Maschen oder Funktionsunterw├Ąsche sind einen genaueren Blick wert ÔÇô dabei bestehen letztere zwar aus Synthetik, haben mit den unangenehmen Kunstfasern der Vergangenheit aber so gut wie keine ├ähnlichkeit mehr. Besonders empfehlenswert sind diese ├╝brigens, da sie keine N├Ąsse speichern, Baumwolle tut dies im Gegensatz sehr wohl. Auch Wolle eignet sich f├╝r Babys, ist allerdings oftmals recht kratzig und kann so die empfindliche Haut reizen. Fleece-Material empfiehlt sich ebenfalls, da das Gewebe ein w├Ąrmespeicherndes Luftpolster aufbaut und so angenehm vor K├Ąlte sch├╝tzt.

Als besonders praktisch haben sich beim Baby beispielsweise komplette Fleece-Winter-Overalls erwiesen, die mit Doppelrei├čverschl├╝ssen versehen sind. So wird das An- und Ausziehen im Handumdrehen erledigt. Da diese aber nicht durchgehend wasser- und windabweisend sind, sollte um den Overall noch eine weitere ├Ąu├čere Schicht getragen werden.

 

H├Ąnde, F├╝├če und Kopf warm halten

Kleinkind spielt warm angezogen im SchneeWichtig ist ebenfalls das richtige Einkleiden der F├╝├če. Ein g├╝nstiger Plastikschuh mit Baumwollsocke sorgt schnell f├╝r kalte Zehen und das sollte tunlichst vermieden werden, viel besser sind hier gef├╝tterte, impr├Ągnierte Schuhe, die zudem auch wasserdicht sein sollten. Gef├╝ttert mit dicker Wolle oder Kunstfaser bleibt die W├Ąrme so viele Stunden erhalten. Nat├╝rlich sollten auch die H├Ąnde bestm├Âglich gesch├╝tzt sein ÔÇô hier bieten sich insbesondere F├Ąustlinge an, denn die Finger w├Ąrmen sich hier beim Tragen gegenseitig und auch die Oberfl├Ąche ist kleiner. Weniger praktisch sind au├čerdem die bekannten Handschuhe an der Schnur, denn sp├Ątestens bei Spielen und Krabbeln werden sie durch Schnee und Dreck gezogen. ├ťber den Kopf verliert das Baby auch sehr schnell W├Ąrme. Daher immer den Kopf und die Ohren bedecken mit einem H├Ąubchen und Woll-oder Fleecem├╝tze.

Denken Sie au├čerdem daran, ein Ersatzpaar mitzunehmen.

├ťbrigens: Trotz aller Sorge sollte man bedenken, dass der Winter auch warme Tage inklusive Sonnenschein bereith├Ąlt ÔÇô packt man sein Baby hier schlichtweg zu dick ein, so besteht ebenso die M├Âglichkeit, eine Erk├Ąltung zu riskieren, denn zu warm eingepackte Kinder schwitzen schneller und sind damit ebenfalls anf├Ąllig.

Den Kinderwagen winterfit machen

Auch der Kinderwagen l├Ąsst sich entsprechend vorbereiten, damit sich Babys wohlf├╝hlen und auch gen├╝gend Luft bekommen. Zugluft sollte deswegen aber nat├╝rlich trotzdem nicht herrschen, daher bietet sich ein Verdeck an, das gut mit dem Kasten abschlie├čt. Zus├Ątzlich kann man au├čerdem eine Styroporplatte unter die Matratze legen, die vorher schnell zugeschnitten wird und somit optimal gegen die K├Ąlte von unten abschirmt. Ist man dagegen lieber mit der R├╝ckentrage oder Tragetasche unterwegs, so ist wesentlich mehr Sorgfalt n├Âtig, denn die Gefahr des Ausk├╝hlens ist hier ungleich h├Âher. Ein Schneeanzug mit passender Kapuze oder auch Modelle mit Hand- und Fu├čteilen wirken der K├Ąlte bestens entgegen, allerdings sollte man beim Kauf darauf achten, dass der Anzug lieber eine Nummer zu gro├č sein darf, als dass er zu eng sitzt.

 

Das Baby richtig f├╝r eine Autofahrt anziehen

Damit das Baby es im Auto mollig warm hat, ist wichtig, dass Auto erst einmal vorzuheizen. Ein weiterer Tipp ist es, die Babyschale vorzuw├Ąrmen, indem man kurz bevor man aufbricht eine W├Ąrmflasche hineinlegt. Auch ist zu beachten dem Baby im Auto keine Schneeanzug, Overall oder Winterjacke anzuziehen, sondern mit einer Decke zu zudecken. Denn im Schneeanzug und mit Autoheizung f├Ąngt das Kind das Schwitzen und Quengeln an. Das kann gef├Ąhrlich werden und schnell zur ├ťberhitzung f├╝hren. Nass geschwitzte Babys k├╝hlen n├Ąmlich sehr leicht in der K├Ąlte aus.

 

Produktempfehlungen:

Was sagt ihr dazu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte f├╝llen Sie dieses Feld aus.
Bitte f├╝llen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine g├╝ltige E-Mail-Adresse ein.
Sie m├╝ssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Men├╝