Erstlingsausstattung – was zu beachten ist

Die Geburt des eigenen Kindes zählt zu den schönsten Momenten im Leben. Nach Monaten des Wartens beginnt nun jene anstrengende, aber auch schöne Zeit, Tochter oder Sohn auf dem Weg ins Leben zu begleiten. Doch nicht nur Fürsorge und Liebe stehen im Zentrum der intensiven Bemühungen – auch die passende Ausstattung vom Schnuller bis zum Wickeltisch, vom Strampler bis zum Kinderbett ist unverzichtbar. Egal ob für Eltern oder Großeltern, Paten oder Freunde: Wer sich rechtzeitig dafür entscheidet, seine Ausstattung beispielsweise in diversen Onlineshops zu kaufen, der wird ganz entspannt in diese neue Lebensphase starten zu können.

Viele Utensilien in mehrfacher Ausführung nötig

Tatsächlich ist es ratsam, nicht nur rechtzeitig mit dem Kauf der Babyausstattung zu beginnen. Angesichts mancher Überraschung im täglichen Ablauf der Ereignisse ist es auch ratsam, verschiedene Artikel in mehrfacher Ausstattung zu erwerben. So sollten Schnuller in ausreichender Zahl vorhanden sein – schließlich gehören diese kleinen Helfer zu den immer wieder verloren gehenden Utensilien. Aber auch Strampler können nie genug im Hause sein. Oftmals müssen die praktischen Kleidungsstücke mehrfach täglich gewechselt werden. Außerdem ist zu berücksichtigen, dass die Säuglinge in einem schier atemberaubenden Tempo wachsen und so auch immer neue Schuhe, Mützen oder Strampelanzüge nachgekauft werden müssen.

Wickeltisch an einem festen Ort unterbringen

Zu den wichtigsten Utensilien für die ersten Monate gehört der Wickeltisch. Grundsätzlich sollten sich Eltern einen festen Platz schaffen, auf dem sie ihre Kinder wickeln können. Das hat nicht nur damit zu tun, dass so vermieden werden kann, die nötigen Dinge wie Windeln, Handtücher und Decken jedes Mal neu platzieren zu müssen. Es hat auch damit zu tun, dass so am besten ein fester Ort auch für einen Heizstrahler über dem Wickeltisch gefunden werden kann. Da junge Eltern durch den neuen Rhythmus häufig enorm belastet sind, ist es ratsam, die Abläufe im Hause so zu organisieren, dass sich vieles möglichst schnell einspielt und zusätzliche Arbeiten vermieden werden können.

Spielzeuge und Mobiles besonders gefragt

Natürlich gehört zu einer ersten Babyausstattung auch das Spielzeug. Große und farbenfroh kreierte Stücke helfen, die motorischen Fähigkeiten eines Kleinstkindes zu entwickeln, aber auch das gewisse Maß an Unterhaltung und Abwechslung für ein Kind zu ermöglichen. Insbesondere Mobiles über einem Kinderbettchen oder einem Kinderwagen sind beliebte Accessoires, die in Kombination mit musikalischen Elementen auch für die nötige Stimmung sorgen. Wichtig zu wissen ist: Je mehr Elemente in den täglichen Ablauf für den Rhythmus eines Kindes integriert werden, desto stärker und schneller wird seine soziale Kompetenz ausgeprägt. Ob Motorik oder Haptik, ob die Fähigkeit zu singen und sich mit ersten Lauten zu verständigen: Die Babyausstattung ist nicht nur etwas ausgesprochen Praktisches, sondern immer auch etwas, was Eltern und Angehörigen beim Kauf besondere Freude bereitet.

Was sagt ihr dazu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü