Skip to main content

Schnuller abgewöhnen – leichter gesagt als getan

Unsere Maus wird nun im März drei Jahre alt und wie so viele in ihrem Alter haben wir es bisher nicht übers Herz gebracht ihr den Schnuller zu entwöhnen. Seien wir unter uns Eltern doch mal ganz ehrlich: Es ist auch eine Frage von Bequemlichkeit. Denn in den letzten Jahren war er uns ein treuer Tröster, er half gegen Schmerzen und vor allem half er beim Einschlafen.

Dennoch ist es wichtig die Kinder so früh wie möglich vom Schnuller zu entwöhnen. Neben den Kieferfehlstellungen die ein solcher mit der Zeit verursachen kann, behindert er auch beim Sprechen. Nicht selten steht unsere Tochter vor mir und nuschelt unverständliche Worte in ihren Schnuller. Das sind die Gelegenheiten an denen ich wieder an die zuvor stehende Aufgabe denke:

Wie gewöhne ich meinem Kind den Schnuller ab?

Im Bekanntenkreis habe ich ein wenig herum gefragt und verschiedene Ansätze gehört. Zwischen kurz und knapp und einer langsamen Schnullerentwöhnung gibt es eine Vielzahl an Methoden. Da der Geburtstag der Kleinen relativ zeitnah mit dem Osterhasen zusammen liegt, habe ich mich für die „Ostervariante“ entschieden in Kombination mit „kurz und knapp“. Bedeutet, der Osterhase bringt Geschenke, dafür nimmt er allerdings die Schnuller mit. Einfach gesagt, dennoch werden wir uns wohl vorsichtshalber auf laute Nächte und ein sehr trauriges und quängelndes Kind einstellen. Methoden bei Schmerz und Müdigkeit einen Ersatz für den Schnuller zu haben werden wir wohl ebenfalls noch suchen.

In diesem Thema bin ich natürlich aufgrund des Alters meiner Kinder noch sehr unerfahren, möchte aber gerne viele nützliche Informationen zusammentragen. Vielleicht wollt ihr mir helfen?

  • Von welchen Möglichkeiten zur Schnullerentwöhnung habt ihr denn bereits gehört oder habt womöglich schon damit Erfahrungen sammeln können?
  • Vielleicht nimmt euer Kind den Daumen oder ihr habt euch auch aufgrund der durchaus erwähnenswerten Nachteile eines Schnullers gegen diesen entschieden? Wie habt ihr die Entwöhnung vom Daumen erlebt?
  • Euer Kind nimmt weder Daumen noch Schnuller? Wie waren die ersten Lebensjahre ganz ohne „Saugmöglichkeit“?

Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *